Die Online-Therapie

Auf Wunsch biete ich in Ausnahmefällen auch Onlinetherapie an. Vom Berufsgesetz bin ich aber dazu verpflichtet, zumindest das Erstgespräch „live“ und in meiner Praxis zu führen. Im Zuge dessen beantworte ich Ihnen gerne Ihre Fragen zur Onlinetherapie und stelle Ihnen die Kommunikationsmöglichkeiten, die ich anbiete vor und wir besprechen die weitere Vorgehensweise.

Wann kann Online-Therapie hilfreich sein?

  • Sorgen, Ängste, Probleme und Krisen
  • Bei belastenden Lebenssituationen und Lebenskrisen (z.B.: chronische Erkrankungen, bei einer Behinderung, Tod und Verlust, Trennung, Verlust des Arbeitsplatzes etc.)
  • Bei Problemen in der Partnerschaft oder in der Familie (z.B.: nicht mehr miteinander reden können, sexuelle Probleme, Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern)
  • Bei Ängsten und Sorgen, die die Lebensqualität beeinflussen
  • Zwängen
  • Depressionen
  • Süchten
  • Psychosomatische Erkrankungen (Erkrankungen, die mit belastenden ungelösten psychischen Problem zusammenhängen)
  • Psychiatrischen Erkrankungen
  • Selbsterfahrung
  • persönliche Lebenskrisen